logo_teaser

Wohnturm

Trotz der Hitze der letzten Wochen waren unsere Maurer, Mörtelmischer und Kranführer fleißig am Arbeiten. Es wird fleißig am zweiten Stockwerk gearbeitet.

 

 

 

 

 

 

logo_teaser

Kalkbrand 2018

Wir starten diesen Donnerstag zu Christi Himmelfahrt (10.05.2018) um 08:00 mit dem Kalkbrand 2018!
Bis Montag Abend (14.05.2018) werden ca. 18 Tonnen Kalkstein gebrannt.

Rund 25 Festmeter Fichtenholz werden bei einer Brenndauer von 90 bis 100 Stunden für eine Maximaltemperatur von 1100 Grad Celsius sorgen.

Calciumcarbonat, der Hauptbestandteil des Kalksteins, wird stark erhitzt, dabei entweicht Kohlendioxid und Calciumoxid, der sogenannte Branntkalk, entsteht.

 

 

 

logo_teaser

Der Kran ist aufgestellt

Turmbau 2016 mit Kran

 

Zum Hochziehen der Lasten baute die Zimmererwerkstätte einen Kran, der im Turm aufgestellt wurde. Damit können zwei Mann mittels Haspel und Umlenkrolle ein Gewicht von 280 kg heben. Der Kran ist im Steckbausystem gebaut und kann so von Stockwerk zu Stockwerk gebracht werden.

 

logo_teaser

Gmundner Mittelalterverein „belagerte“ den Burgbau

Vom 12. bis 14. August 2016 schlug die Gefolgsschaft von „Spiritus Victix“ ihr Lager mit den Zelten auf der Wiese neben dem Burgbauplatz auf.

Mehr über Spiritus Victrix hier …
Die Besucher des Burgbaus waren eingeladen, sich das Lagerleben während der Öffnungszeiten vom Burgbau (9:30-18:00 Uhr) anzusehen.

Impressionen vom Lagerleben:

DSC09222DSC09243DSC09221DSC09217DSC09213DSC09227DSC09235DSC09219

 

logo_teaser

Bogenschützern eroberten den Burgbau

Impressionen vom Lagerleben:

Burgbau Friesach_Bogenschuetzen_20161_(c)_Juergen_MuellerBurgbau Friesach_Bogenschuetzen_20162_(c)_Juergen_MuellerBurgbau Friesach_Bogenschuetzen_20165_(c)_Juergen_MuellerBurgbau Friesach_Bogenschuetzen_20167_(c)_Juergen_MuellerBurgbau Friesach_Bogenschuetzen_20168_(c)_Juergen_MuellerLagerplatz beim BurgbauarealBurgbau Friesach LagerlebenBurgbau Friesach Lagerplatz

 

 

 

 

 

 

 

 

Arduinnas Gefährten

Vom 28. Juli bis 07. August 2016 lagerten die Bogengilde Arduinnas Gefährten* mit Zelten, Pferden und Bogenparkour auf der Wiese am Burgbauplatz. Das mittelalterliche Zeltlager konnte von den Gästen des Burgbaus während der Burgbauöffnungszeiten gratis besucht werden.

 

 

Bogenschießen für Kinder

In dieser Gilde gibt es staatlich geprüfte Bogenbauer, es wurden Bogenschützenkurse für Anfänger und Fortgeschrittene angeboten.

 

 

 

Der Leiter der Gruppe BogenmeistBogenmeister Jameser James erzählt: „Es ist mit und in der Natur sein, ein Rückbezug auf längst vergangene Zeiten. Für viele von uns war es zuerst einfach schießen, dann kamen Gewandung und Equipment. Eine Mischung aus Mittelalter, Robin Hood und Herr der Ringe. Wir leben jedoch nicht in der Zeit des Mittelalters, lassen uns aber davon inspirieren. Natürlich blieb es nicht nur bei der Gestaltung von Gewandung und Ausrüstung, man suchte Gleichgesinnte, traf sie auf diversen Mittelalterfesten, saß am Feuer, träumte; und zwischen Met, Dudelsack und Trommelspiel und vielen Siegestrophäen im Sack wurde 2006 die eigentliche Bogengilde geboren.“

 

*Arduinna war die keltische Gottheit der Jagd und des Waldes. Das Motto ihrer Gefährten lautet: „ In der Spannung des Bogens liegt Stärke und Wohlklang , so möchte ich leben bis zu meinem Tod.“   www.arduinnas-gefaehrten.at

PDF-Datei zum Ausdrucken hier…

logo_teaser

Bericht aus momag 2016

Artis Franz Jansky-Winkel besuchte den Burgbauplatz und schrieb für „momag“ (=Mostviertel-Magazin) einen Bericht, der auch online zu finden ist:

Alte Zeit erleben. Mittelalterliche Methoden. Nur zwei, drei Autostunden vom Mostviertel entfernt, liegt Friesach, die mittelalterlichste Stadt Österreichs. Hier befindet sich seit sieben Jahren eine Baustelle, die noch weitere 30 Jahre in Betrieb sein wird. Betreten und besuchen ausdrücklich erwünscht.“  Weiter lesen ….

logo_teaser

Harley-Davidson Charity-Tour 2016

Harley Charity 2016 Folder„LAUT für die Leisen – STARK für die Schwachen“
Unter diesem Motto führt die Charity-Tour heuer auch nach Friesach.

Am 11. August trafen Harley-Fahrer ab ca. 14:30 Uhr im Fürstenhof ein und wurden vom Burgbauteam empfangen.

 

 

Burgbau Friesach Harley Charity

Burgbau-Botschafter Theo Staduan übergab einen Scheck in der Höhe von € 2.000,-. Die gesammelten Spenden kommen der Unterstützung von muskelkranken Kindern zu Gute.

Anlässlich der European-Bike Week am Faaker See findet am 7. September eine Ausfahrt mit einem Besuch am Burgbauplatz statt.

 

logo_teaser

Österreich Bild über Friesach

Die 2015 gedrehte ORF-Sendung „Österreich Bild“, die die Stadt Friesach zum Thema hatte, ist nun wieder öffentlich zugänglich. Unter anderem wird natürlich auch der Burgbau behandelt. Die Sendung kann unter folgendem Link abgerufen werden:

Österreich Bild: Friesach

logo_teaser

Der Burgbau Shop

 

Zum Online Burgbau Shop.
Die fleißigen Hände am Burgbau haben viele Produkte hergestellt, mit deren Einnahmen unser Projekt finanziell unterstützt wird.
Vom klassischen Glücksbringer bis zum praktischen „Schindelmesser, vom „süßen Burgbaustein“ nach alter Rezeptur bis zum mittelalterlichen „Feuerzeug“.
Auch für die jüngsten Gäste gibt es im Online Shop einiges zu entdecken, wie zum Beispiel unser Maskottchen FrizzY!

Mit dem Erwerb unserer Produkte unterstützen Sie das Projekt, es lohnt sich also mal reinzuschauen.

Neues aus dem Calendarium

Lärchenschindel

In den letzten Wochen waren unserer Schindelbrecher sehr fleißig und haben genügend Schindel für die Eindeckung unserer Werkhütten hergestellt. Das […]

Zweiter Kalkbrand 2018

Wir haben am Mittwoch Abend, 22. August 2018 mit dem zweiten Kalkbrand der Saison 2018 begonnen!
Bis Montag Abend (27. August […]

Hocheinstieg

Trotz der Hitze der letzten Wochen waren unsere Maurer, Mörtelmischer und Kranführer fleißig am Arbeiten. Es wird fleißig am zweiten […]