Vom  8.6. – 14.6. wurde nach Anleitung des Mittelalterarchäologen Thomas Bitterli lic. phil. I vom Schweizerischen Burgenverein auf der Burgbaustelle wieder Kalk gebrannt, was ein Alleinstellungsmerkmal für ein mittelalterliches Rekonstruktionsprojekt weltweit darstellt.

Wir bedanken uns recht herzlich bei Herrn Bitterli für die engagierte und tatkräftige Unterstützung.

Mehr über den Schweizerischen Burgenverein sowie die Kontaktinformation zu Thomas Bitterli können unter folgendem Link abgerufen werden:

Schweizerischer Burgenverein

Kontaktinformationen Thomas Bitterli lic. phil.

Fotografien: ©Thomas Bitterli

DSCN5257IMG_0099IMG_0065ZIMG_0005